Simsonfreunde-Nussdorf.de

Die Simson Winterfest machen

#1 von boehseronkel , 22.09.2009 08:37


Hallo

Ich habe im Netz eine Anleitung gefunden, wie man eine Simson Winterfest machen sollte. Diese will ich Euch natürlich nicht vorenthalten:

Wenn ihr euer Mopped im Winter 'einmotten' wollt, solltet ihr:

1. Moped waschen. Mit Wasser, Lappen und Neutralreiniger. Ganz einfach aus dem Grund, dass z.B. Erde Feuchtigkeit an den Metallteilen anhaften lassen und der Rost ungemerkt sein zerstörerisches Werk vollbringen kann.
Niemals und wirklich niemals eine Simme mit einem Hochdruckreiniger waschen! Eingedrungenes Wasser in Lagern und auch in der Ansaug- und Auspuffanlage kann fatale Folgen haben!Auch Aufkleber, Elektroteile (Schalter) und sogar der Lack können beschädigt

2. Das gereinigte Moped ist dann ordentlich zu fetten! An allen nicht berührbaren, beweglichen Teilen ist Wälzlagerfett aufzutragen. Wer es sich zutraut und die nötige Zeit hat (sollte man haben), baut Teile wie Steckachsen etc. aus und fettet diese nach gründlicher Reinigung neu. Auch das Schwingenlager sollte nicht vergessen werden, hier lohnt sich eine Fettpresse, da es zu aufwändig wäre, den Schwinglagerbolzen auszuschlagen. Auch sollte das Motorlager (vor allem auf der Unterseite) mit einer dicken Fettschicht eingeschmiert werden. Dies kann die Lebensdauer und vor allem die Betriebssicherheit extrem erhöhen!

3. Den Tank mit Normalbenzin -blank- voll machen. Dies verhindert, dass sich Kondenswasser im Tank bilden kann und der Tank auf kurz oder lang von innen verrostet. Der vergessliche Simsonfahrer klemmt sich einen Zettel mit dem Hinweis, dass noch Öl eingemischt werden muss, an die Sitzbank.

4. Zündkerze raus, einen Schluck Zweitaktöl in den Motor,2-3 mal langsam durchkicken, Zündkerze wieder rein. Auch dies verhindert unliebsame Kondenswasserbildung im Zylinder.

5. Die Batterie sollte möglichst ausgebaut und an einem frostfreien Ort gelagert werden. Hin und wieder sollte die Spannung kontolliert werden. Sollte diese zu stark abfallen, unbedingt nachladen, sonst ist die Batterie im nächsten Frühling evtl. ein Fall für die Schadstoffsammlung.

6. Reifen sind ein ziemlicher Streitpunkt. In der Regel sollte aber folgendes beachtet werden: Stehen die Reifen in Bodenberührung, ist der Luftdruck zu erhöhen. 2,5 bar auf beiden reicht dicke zu - bitte vor Inbetriebnahme wieder Normdruck herstellen!

7. Wenn wir schonmal bei Wartung sind, könnt ihr noch folgendes tun:

-Gummiteile mit Dieselkraftstoff einpinseln
-Steckkontakte an den Leitungen, da wo es nottut, mit einer weichen Messingbürste abbürsten und mit Polfett einschmieren.
-Den Unterbrecherfilz in der Lichtmaschine mal wieder einfetten
-Bowdenzüge z.B. mit Silikon-Sprühöl 'befüllen' um die Reibung und damit die Scheuerneigung zu minimieren.

8. Am besten ist es, wenn ihr euer Moped zusätzlich aufbockt, um die Federn zu entlassen, und mit einer Decke abdeckt.



Viel Spaß





Homer Simpson: Hmm, wo ist denn die Any-Key-Taste? Naja, ich bestell mir ersteinmal ein Bier!

 
boehseronkel
Beiträge: 115
Registriert am: 17.02.2009


   

Neue Betriebserlaubniss (ABE)
Simson Schaltpläne

Simsonfreunde-Nussdorf.de
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen